Seelzer Karate-Kids trainieren beim Großmeister

Mokuso Yame – Augen auf !

Nach der traditionellen Begrüßung richteten sich 24 staunende Kinderaugen auf Eddy de Vos. Anlässlich seines Besuchs beim Karate Club Seelze am 9. März schenkte der belgische Großmeister den Karate-Kids ein exklusives Training.

 

Ki angruessen

Begleitet wurde er von sieben Karatekas aus seinem Dojo. Gemeinsam kümmerten sie sich in der Sporthalle des Georg-Büchner-Gymnasiums intensiv um den Seelzer Nachwuchs.

Willkommen bei Krokodil, Kranich & Co.

Kranich! Schon balancieren die Kinder wie dereinst im Film Karate-Kid auf einem Bein.

Ki Kranich1

Krokodil! Blitzschnell tauchen sie ab in den Liegestütz. Eddy de Vos (62) ist als Träger des siebten schwarzen Gürtels nicht nur einer der erfahrensten Goju-Ryu-Karatemeister Europas. Auch beim Training der Kleinsten ist er ein Großer. Mit viel Wissen und noch mehr Herz wurden Aufwärmen, Dehnen und Kräftigen zum Kinderspiel.

Kihon: Grundschule macht Spaß

Blocken, stoßen, treten: Das Kihon verbindet die Basistechniken des Karate.

Ki Kihon1

Der Karate-Meister kombinierte sie zu komplexen Abläufen. Konzentriert folgten die Kinder jedem Kommando. Zwischendurch schlüpften sie selbst in die Rolle des Trainers, um das Erlernte zu festigen.

Die anschließenden Partnerübungen verdeutlichten Sinn und Zweck jeder Technik.

Ki Partner2

Gleichzeitig schulten sie Distanzgefühl, Achtsamkeit und Respekt. Und auch die 43 Muskeln, die man für ein Lachen benötigt, kamen nicht zu kurz. Wie im Flug verstrichen zwei Stunden intensiven Übens. Mit Sicherheit wird das abwechslungsreiche Programm neue Impulse für das Kindertraining des Karate Club Seelze geben.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden