Kyuprüfung am 17. Februar 2007

Am 17.02.2007 war es soweit, 28 Kinder und 19 Erwachsene stellten sich der Prüfungskommission zur Erlangung des nächsten Kyu-Grades.

Am Samstag den 17.Februar fand in Letter die erste große Kyu-Prüfung nach der Hallen-Sanierung statt.

Die Prüfungskommission um die KVN-Prüfer Martin Pietsch, Paul Stock und Klaus Mergel wurde durch die Trainer Silvio Korte, Wilfried Nickel, Michael Reichhenke, Thomas Keese, Kai Dostal, Andreas Christmann und Mirko Schulze verstärkt.

Die Größe der Prüfungskommission beruhigt mit Sicherheit nicht die Nerven der Prüflinge, aber das Konzept hat sich in unseren Augen seit Jahren aus folgenden Gründen bewährt.

Der eigene Trainer in der Kommission gibt die Gewähr, dass nicht nur die Leistung am Prüfungstag beurteilt wird, sondern auch das alltägliche Verhalten beim Training. Für die Trainer ist es wichtig zu sehen, wie der Leistungsstand in den anderen Gruppen ist.

Die Prüfung begann pünktlich um 12:30 Uhr für die 28 Kinder. Nach 120 spannenden Minuten, in denen das Können abgeprüft wurde, konnten alle Kinder, vor den Augen der stolzen Eltern, die Urkunden für die bestandene Prüfung in Empfang nehmen. Auffällig war wieder die leistungsmäßige Abstufung zwischen den Gurtstufen, die zeigt, dass das wichtigste beim Karate die regelmäßige Trainingsteilnahme ist, damit sich die Bewegungen einschleifen und automatisieren. Auch innerhalb einer Gurtstufe konnte man leicht erkennen, ob der oder die Kämpferin mehr oder weniger regelmäßig beim Training war.

Hier nun die Liste der erfolgreichen Prüflinge:

Zum gelben Gurt (8.Kyu):
Marc Daginnus, Celina Del Rosario, Nina Charleen Weyh, Christian Diebitsch, Phil-Levin Scholz, Daniel Chisholm, Marcel Gümpel, Alina Ratsch, Marcel Borchers, Aylin Aiello

Zum orangen Gurt (7.Kyu):
Kai Mergel, Celina Gorczyca, Lisa-Isabell Schönau, Michelle Schönau, Martin Schulze Westhoff

Zum grünen Gurt (6.Kyu):
Yannick Asche, Stefan Hickel, Sören Herz, Jonas Czermak

Zum 1. blauen Gurt (5.Kyu):
Adrian Pietsch, Ivy Daginnus, Steven Fener, Torben Hildebrand

Zum 2. blauen Gurt (4.Kyu):
Daniel Benje, Tommy Czapla, Marco Heimberg, Jannik Reppin

Zum 1. braunen Gurt (3.Kyu):
Kai Schlue, Jannik Wesche

Ab 15:00 Uhr stellten sich denn die 18 Trainierenden der Erwachsengruppen den Prüfern. Die Nervosität stand der der Kinder in nichts nach oder war sie vielleicht noch größer ? Nach gut 2 Stunden war auch hier die Tat vollbracht und alle Prüflinge bekamen ihre Urkunde ausgehändigt. Im Schusswort wurde noch mal darauf hingewiesen, dass beim Karate der Respekt vor und die Gesundheit des Partners einen hohen Stellenwert besitzt. Diese Verhalten sollte sich in den freien Kampfübungen wieder finden.

Hier nun die Liste der erfolgreichen Prüflinge:

Zum gelben Gurt (8.Kyu):
Michael Bald, Catharina Bazalekos, Michael Lerch, Axel Klaus

Zum orangen Gurt (7.Kyu):
Frederic Thomassek, Tim Simon Krause

Zum grünen Gurt (6.Kyu):
Tanja Dubynska, Sigrid Westerhoff

Zum 2. blauen Gurt (4.Kyu):
Marlene Sabiel, Markus Forchel, Monika Sklorz-Weiner, Sebastian Rowedda, Peggy Daginnus, Michael Ratsch, Christopher Eisentraut, Dennis Starke

Zum 2.braunen Gurt (2.Kyu):
Torsten Nickel, Jannik Warmbold

Zum Schluss noch eine kleine Weisheit: Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der verkehrten Stelle oder auf das Karate bezogen, den neuen Gurt trägt man am Besten beim Training!

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden