Vereinsmeisterschaften Kinder 2003

Nachdem im Jahr 2002 die Vereinsmeisterschaften des Karate - Club Seelze e.V. wegen Vandalismus entfallen mussten, wurden nun am 11. und am 13.06.2003 die besten Kämpfer des Vereins ermittelt.
Seit langer Zeit übertraf dabei die Zahl der Teilnehmer bei den Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen die Starterzahl bei den Kindern. Dennoch sah man auch bei den Kindern sehr gute Leistungen in Kata und Kumite. Die Vereinsmeisterschaft 2003 teilte sich in zwei große Gruppen. Die Kinder -15 Jahre gingen am Mittwoch den 11.06.2003 an den Start. Am anschließenden Freitag folgte die Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen. An dieser Stelle wird der Chronologie entsprechend zunächst auf die Leistungen der Kinder eingegangen.

Da Kata zu einem großen Teil "Erfahrungssache" ist und diese sich im Karate am besten an der Farbe des Gürtels messen lässt, wurden die Kata Gruppen nur nach Kyu - Grad eingeteilt. Um Zeit zu sparen wurden die Kata - Disziplinen im alten Punktsystem ausgetragen.

Dass diese Einteilung für Mädchen kein Hinderniss sein muss, zeigte Maria Harz. Die zehnjährige siegte in der Gruppe 9. - 7. Kyu im Stechen gegen Daniel Benje, nachdem beide nach der Vorrunde punktgleich waren. Platz drei ging an Christopher Gebauer.

In der Oberstufe (ab 6. Kyu) setzte sich Dominik Schiller erwartungsgemäß deutlich durch. Mit Talia Schneider folgte aber wieder ein Mädchen auf Platz zwei. Dritter wurde trotz eines kleinen Wacklers Christian Malle.

Im Kumite erschien dann allerding eine Einteilung nach Alter und Geschlecht sinnvoll. Die Mädchen kämpften mit fünf Starterinnen im Modus "Jeder gegen jeden", was für jede Kämpferin vier Begegnungen bedeutete. Talia Schneider gelang es mit schnellen Faust- und Fußtechniken alle Käpfe zu gewinnen. Die zwölfjährige sicherte sich so souverän Platz eins. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Songül Yilmaz und Julia Kremer.

Bei den Jungen Jahrgang 92 und jünger wurde im üblichen KO - System gekämpft. Mit drei gewonnenen Kämpfen erkämpfte sich Christopher Gebauer in dieser Gruppe den Sieg. Er setzte sich im Finale gegen Jan Bauch durch. Das "kleine Finale" hatte seinen Namen wahrlich verdient. Standen sich doch her die beiden jüngsten und körperlich kleinsten Kämpfer gegenüber. Am Ende besiegte Volker Harz seinen Gegner Yannik Wesche und wurde Dritter.

Bei den "Alten" (Jahrgang 91 und älter) musste wieder jeder gegen jeden ran. Wie bei den Mädchen hatte jeder Starter vier Kämpfe zu bestreiten. Mit vier, teilweise spektakulären, Siegen holte sich Christian Malle klar den Vereinsmeistertitel. Er verwies Dominik Schiller und Serhat Günal auf die Plätze.

Alle Starter zeigten gute Leistungen und waren mit Engagement und Spaß bei der Sache. Bleibt zu hoffen, dass 2004 noch ein paar mehr Kids dabei sind und den "alten Hasen" ein bißchen Feuer machen.

Die Ergebnisse mit den Platzierungen aller Starter finden Sie im Ergebnissbereich.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden