1. Ladiesnight 2005

Am Freitag, den 10.06.05, fand die erste Ladiesnight des Jahres mit der neuen Frauenwartin Sandra Menke statt.
Insgesamt 18 Frauen und Mädchen ließen es sich nicht nehmen bei einem intensiven Kontakt- und Powertraining IHREN Mann zu stehen.

Am Freitag, den 10.06.05, fand die erste Ladiesnight des Jahres mit der neuen Frauenwartin Sandra Menke statt.
Insgesamt 18 Frauen und Mädchen ließen es sich nicht nehmen bei einem intensiven Kontakt- und Powertraining IHREN Mann zu stehen.

Nach einigen kurzen, dafür aber um so anspruchsvolleren, Aufwärmübungen zur Musik, knüpfte "frau" erstmal ganz spielerisch und locker mit einigen Kombinationen Kontakt zu den anderen Trainingsteilnehmerinnen. Im Vordergrund stand hierbei eine schnelle Beinarbeit, um die Distanz zum Partner zu überwinden.

Bei den anschließenden Rangeleien in zwei Teams hatten alle -auch ohne Schlamm- jede Menge Spaß und zeigten durchweg einen sehr guten Kampfgeist, den sie auch für die nächste Disziplin benötigen sollten.

Pratzentraining stand auf dem Programm, und das nicht zu knapp. Jede Einzelne zeigte hierbei ganz deutlich, dass immer noch mehr Power vorhanden ist, als man manchmal zu glauben meint.

Dies bestätigte sich anschließend noch einmal, indem sie zu zweit und mit starken Tsukis unter Beweis stellten, dass auch ihre Bauchmuskeln einiges vertragen können.

Beim abschließenden Zirkeltraining musste jede Einzelne an verschiedenen Stationen noch ein letztes Mal zeigen, wieviel Power in ihr steckt, was alle Frauen auch taten.

Ein erstes Feedback ergab, dass die 1.Ladiesnight allen Beteiligten Spaß und wohl auch etwas mehr Selbstvertrauen eingebracht hatte. Die vorherrschende Meinung war, dass sich ein reines Frauentraining in jedem Fall lohnt und zeigt, wie völlig anders Frauen ohne Männer trainieren und arbeiten.

Mit einem gemeinsamen Essen beim Griechen ließ die Truppe den Abend dann etwas ruhiger ausklingen und tauschte untereinander noch einige Anregungen und Lob aus.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden