Abschlußtraining mit Grillfeier

Am 2.Juli fand die schon fast traditionelle Grillfeier des Karate-Club-Seelze statt. Doch bevor die Aktiven und die Gäste sich stärken konnten standen noch 3 Stunden Training auf dem Plan.

Ab 13:30 Uhr fand in der Sporthalle des Georg-Büchner Gymnasium das Abschlußtraining statt. 60 Karateka teilten sich in drei Gruppen auf ( Kinder, 9.-5.Kyu, 4.Kyu-Dan ) und trainierten 3 Stunden mit unseren Trainern Martin Pietsch, Türk Kiziltoprak, Silvio Korte und Michael Reichhenke.

Zeitgleich fand bei uns im Dojo eine Kyu-Prüfung statt. Am Ende der Prüfung strahlte nicht nur der Himmel, auch die Prüflinge strahlten als sie ihre Urkunden aus den Händen von Klaus Mergel in Empfang nahmen. Zum 8.Kyu bestanden Holger Lichtenheldt und Michael Zabel die Prüfung, genau wie Oliver Kosch zum 6.Kyu.

In der 3.Sporthalle des Schulzentrums trainierte das Landeskader ( mit unseren Sportlern der Leistungsgruppe )unter Trainer Antonio Dionisio.

Ab 17:00 Uhr strömten dann die Karateka aus den Hallen ins Leine-Stadion wo fleißige Helfer unter Federführung von Peter Mergel einen Bierwagen, Bierzeltgarnituren und Stehtische aufgebaut hatten. Ab 17:15 Uhr gab es für die Würstchen keine Gnade mehr und es wurde gegrillt was das Zeug hielt ( die Grillmeister kamen ordentlich ins Schwitzen ). Gegen 22:00 Uhr war dann auch der letzte der 100 Gäste gesättigt.

Der Bierwagen glich zeitweise einem Ameisenhaufen, da die Kinder der Kindergruppen die Gäste nicht nur bedienten sondern auch zum Trinken animierten ( was aber nicht oft erforderlich war ). Chef im Bierwagen war Kai Dostal der das Gewusel hervorragend dirigierte.

Da Petrus dieses Jahr mit uns ein Einsehen hatte, genossen wir den schönen Sommerabend. Der Bierwagen wurde gegen 2 Uhr geschlossen und niemand hatte mehr das Gefühl, dass es nicht genug gegeben hatte.

Der Aufräumtrupp ( Kerstin Michel, Jürgen Lipski, Wilfried Nickel, Tom, Peter und Klaus Mergel ) traf sich um 10:30 Uhr und beseitigte die restlichen Spuren der Feier.

Unser Dank geht auch an Letter 05, dafür dass wir als Gäste das Leine-Stadion nutzen konnten.

Leid tuen mir alle Mitglieder, die an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, denn sie haben wirklich etwas verpasst.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden