Jazz-Frühschoppen 2010

"Schweiß verbindet“ ist ja eines von meinen Lieblingsmottos als Sportwart. Überträgt man diesen Slogan auf den Jazz-Frühschoppen vom 11.7. in Letter, dann sind alle Helfer, Gäste und Musiker stark miteinander verbunden.

„Schweiß verbindet“ ist ja eines von meinen Lieblingsmottos als Sportwart. Überträgt man diesen Slogan auf den Jazz-Frühschoppen vom 11.7. in Letter, dann sind alle Helfer, Gäste und Musiker stark miteinander verbunden. Petrus meinte es schon seit 2 Wochen gut mit uns und dem langen Winter und dem ausgefallen Frühling folgten schöne Sommerwochen Ende Juni, Anfang Juli.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ( zum Glück mit einer leichten Bewölkung ), tummelten sich gut 250 Besucher vor dem Leine-Stadion und ließen es sich bei flotter Musik der „Swingtown Jazzmen“ und verschiedenen Speisen und Getränken, dargeboten von den ausrichtenden Vereinen,  gut gehen.

Besonderes Mitleid erntete die Grill-Besatzung von der SG Letter 05, die aber trotz der hohen Temperaturen alles gab. Das leckere Grillgut fand reißenden Absatz.

Der Bierwagen wurde von der Schützengesellschaft Letter betreut. Sie sorgte dafür, dass der Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen schnell wieder ausgeglichen werden konnte.

Das Wetter spielte mit den hohen Temperaturen uns, die wir den Gourmet-Stand betreuten, in die Karten. Ob Slush-Eis, Cocktails mit Eis und wahlweise mit oder ohne Alkohol, kalter Sekt oder Weinschorle, alles was kühl war fand reißenden Absatz. Die von unseren Damen fein hergerichteten Kanapees mit Lachs, Salami oder Käse waren eine sommerliche Alternative zum Grillgut.

Mehr als 30 Helfer aus unserem Verein sorgten dafür, dass die Belastung des Einzelnen nicht zu groß wurde. Bereits im Vorfeld sorgte sich Thomas um die Planung und den Einkauf rund um die Cocktails. Peter ( unterstützt von Tom ) kümmerte sich um den Einkauf der restlichen Getränke und der Speisen ( einschließlich Deko-Material ! ), die Ausleihe von Tresen, Slush-Eismaschine,  Kühlschrank und vielem mehr. Außerdem kümmerte er sich wieder um den Transport aller Dinge am Veranstaltungstag. Für diesen Einsatz gebührt ihm und seinem „Familie-Team“ ein ganz besonderer Dank.

Als Resümee kann man sagen : Eine gelungene Veranstaltung mit der sich die 3 ausrichtenden und befreundeten Vereine der Öffentlichkeit in Letter präsentieren.

 

Um wieder zum Anfang zurück zu kommen möchte ich mein Lieblingsmotto erweitern in :

“Nicht nur Schweiß verbindet, auch gemeinsam Feiern fördert die Gemeinschaft.“

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden