Bericht zur Kinderfahrt 2012

Karate verbindet, auch wenn man kein Karate macht - Das haben dreiundzwanzig unserer Nachwuchskämpfer bei der diesjährigen Kinderfahrt eindeutig bewiesen.

Karate verbindet auch, wenn mein Karate macht - Das haben dreiundzwanzig unserer Nachwuchskämpfer bei der diesjährigen Kinderfahrt eindeutig bewiesen.

Vier Gruppen unterschiedlichen Alters (6-12J.) und aus verschiedenen Trainingsgruppen, starteten am frühen Nachmittag des 30.06.2012 zu einer Fahrradtour der besonderen Art. Begleitet von jeweils zwei Betreuern, mussten die bis zu sechs Kopf großen Gruppen insgesamt acht Stationen ansteuern und sich dort immer anderen Aufgaben stellen. Ob es darum ging versteckte Buchstaben mit einem Fernglas zu erspähen und daraus ein Lösungswort zu bilden, oder mit Überlegung und akrobatischem Geschick Hindernisse zu überwinden, stets war die ganze Gruppe gefordert. Als Belohnung für jede erfolgreich absolvierte Herausforderung, gab es einen kleinen Zettel auf der eine germanische Rune abgebildet war. Ein Highlight dieser sommerlichen Radtour quer durch grüne Landschaften, war sicherlich die Station, an der man sich neben der Rune auch ein leckeres Eis verdienen konnte. Mit den Runen, richtig zusammengesetzt, konnte nach erfolgter Entschlüsselung am Ende das Ziel der Fahrt erreicht werden. Nämlich die Rückfahrt zum Dojo!

Dort warteten bereits die fleißigen Helfer des Grillteams und die Eltern der Karate-Kids mit Grillgut und einer großen Auswahl an mitgebrachten Salaten und Beilagen. Nachdem das letzte Team gegen 17:30Uhr zurückgekehrt war, wurde noch die Siegerehrung der diesjährigen Kinder-Vereinsmeisterschaft durchgeführt (siehe Bericht VM) und anschließend noch für jeden Teilnehmer ein kleines Geschenk verteilt.

In geselliger Runde mit allen Kids, Helfern, Eltern und Betreuern konnte man vernehmen, dass alle mit der Kinderaktion 2012 zufrieden waren und sich schon auf das nächste Jahr freuen!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Helfern und vor allem auch bei allen Kindern und Jugendlichen, die diesen Tag auch für uns, zu einem unvergesslichen Tag gemacht haben.

So hat Karate und unser Verein, wieder einmal für schöne bleibende Erinnerungen gesorgt.

Dabei muss unbedingt erwähnt werden, dass alle Helfer wie selbstverständlich Eigeninitiative gezeigt und die Aktion enorm bereichert und überhaupt erst möglich gemacht haben. Darum soll auch Jeder namentlich genannt werden...

Zu den Fahrrad-Betreuern zählten: Tanja D. und Klaus, Andy und Jonas, Sandra M. und Adrian, Marco und Simon.
Die Stationen wurden betreut von: Gesa, Sylke, Tatjana und Ralf C., Tanja und Thomas K., Barbara und Sven.
Das Einkaufs-, Aufbau- und Grillteam bestand aus: Peter, Nicole R., Steffi und Micha, Kerstin und Silvio.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden