Tolle Vorführung bei den Special Olympics in Hannover

Das Showteam vom 08.06.2016 des Karate-Club Seelze e.V. bestand aus sieben Kindern und 10 Erwachsenen. Sie zeigten anlässlich der Special Olympics vor der HDI Arena einen kleinen Einblick in die Welt der Kampfkunst Karate. Der Präsident des KCS Thomas Keese führte durch das Programm und die Kinder starteten mit fetzigem Sound-Karate zur Musik von ACDC. Anschließend zeigte Marcel vor den ca. 150 Zuschauern eine sehr dynamische Kata Kururunfa. "Flying feets" oder einfach nur "Bäm". So war das Motto von Martin und Torsten. Die zwei lieferten sich einen heißen Zweikampf, natürlich alles mit Regeln und ohne Verletzungen. Kumite halt.

Das diese gezeigten Techniken aber durchaus Wirkungen hätten, bewies Andre, der sich anschließend ordentlich an den Pratzen ausließ.

Dann kamen Barbara und Klaus!!! Was soll man dazu sagen ...? Die beiden nahmen das Publikum förmlich mit in den langsamen "Karate SV Tanz". Dabei überzeugten sie mit tollen Techniken und viel Mimik und zeigten langsam verschiedene Arten der Selbstverteidigung. Anschließend stockte den Zuschauern der Atem, als die Techniken zu den Beats von "Fluch der Karibik" in voller Stärke und sehr realistisch ausgeführt wurden.

Das Karate noch mehr als "nur" der Kampf mit der "leeren Hand" ist, zeigten Jan und Thomas eindrucksvoll bei ihrem Partnerdrill mit dem Bo.

Am Ende ging dann doch etwas zu Bruch. Und zwar gewollt. Torsten zerstörte jeweils kurz und schmerzlos eine fette Steinplatte mit einem Empi und einem Geri. Paul legte sich gleich 3 Steinplatten übereinander und diese wurden von Marco mit einem Vorschlaghammer auf seinem Bauch zerschlagen. Dabei lagen nur Pauls Nacken und Füße auf den Turnkästen. Vielen Dank an das Showteam, die Eltern und die Fans, die vor Ort waren

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden