Zuerst bildete die Kinder-Weihnachtsfeier den feierlichen Abschluss eines aktionsreichen Karate-Jahres. So  wurden wieder unsere „Traningsweltmeister“ geehrt und mit tollen Preisen belohnt. Ein weiterer Grund für den sich eine regelmäßige Trainingsteilnahme lohnt! Aus allen Kindergruppen seien hier noch einmal die ersten Plätze namentlich genannt. Jean-Steven Rabing, Nils Bödecker und Lara-Sophie Ringleff. Aber vorher standen für die 39 Kinder einige lustige Spiele in weihnachtlicher Atmosphäre auf dem Programm. Dabei waren der Fantasie der Kindertrainer keine Grenzen gesetzt und so gab es einiges zu lachen.Nicht zuletzt weil auch die Trainer wortwörtlich mit „eingebunden“ wurden.

Vereinsmeisterschaft der Karateka bis U14 im Karateclub Seelze e.V. Am Freitag, 11. Dezember, kämpften Nachwuchskarateka die Platzierungen der vereinsinternen Meisterschaften aus. Das war ein sehr aufregender Wettkampf. Alles war dabei – faire Kämpfe bis hin zu einer Disqualifikation wegen zu großer Härte, gelungene Techniken (siehe Fotos) und eine Favoritin, welche im Freikampf das Treppchen im Kumite (Freikampf) diesmal nicht erreichte!

Junge Karateka des Karate-Club Seelze kämpften die Vereinsrangliste 2015 aus

Die Volksweisheit „Früh übt sich, wer ein Meister werden will“ hat auch heute noch Bestand. Und so zeigte am Freitag, 04.12., der Karatenachwuchs im Karate-Club Seelze, was im Training mit Ausdauer und Schweiß, aber auch mit Spaß und Motivation erlernt wurde. Pro Kalenderjahr kämpfen die jungen Karateka an 4 Ranglistenturnieren die Vereinsplatzierungen zum Jahresende aus.

Karateka tauchen ab…..(und alle wieder auf!) - Schwimmabzeichen-Aktion in der Qualle

 

Die Mitglieder des Karate-Club Seelze e.V. nutzen und schätzen seit vielen Jahren das Schulschwimmbad in Letter auf Grund der Nähe zu der eigenen Sportstätte, aber auch auf Grund der idealen Größe zur Durchführung von sportlichen Aktionen mit Kindern und nicht zuletzt wegen des netten Kontakts zu den verantwortlichen Mitgliedern der Qualle e.V.. Am Sonntag, den 22.11.2015 musste die letzte Disziplin für das Deutsche Sportabzeichen 2015 abgelegt werden.

Hallo liebe KCS-Karateka. Ich grüße euch aus Kanadas Westen, Nanaimo auf Vancouver Island. Dort mache ich gerade ein Auslandsjahr, genieße Land und Leute und vergesse natürlich auch Karate nicht: zweimal pro Woche kann ich hier bei Shima Karate (auch Goju Ryu) trainieren, wo ich herzlich aufgenommen wurde. Bis bald und viele Grüße nach Letter/Deutschland, Pauline

 

drei Altersklassen (Jg. 2007 und jünger, Jg. 2005/2006 und Jg. 2002 – 2004) kämpften die jungen Athleten die Plätze aus. Dabei zeigten sie Katas aus dem Anfängerbereich wie z.B. die „Taikyoku Gedan“ und Katas aus dem Bereich der Fortgeschrittenen wie z.B. „Sanseru“ und sogar Meister-Katas wie z.B. „Sepai“.
Auch dieses Mal gab es wieder tolle Fortschritte bei den Leistungen der Wettkämpfer zu bestaunen, welche wegen der Wettkampfbedingungen besonders zu würdigen waren. Das „Verlaufen“ einer erfahrenen Teilnehmerin innerhalb ihrer Kata zeigte, dass man auch für vereinsinterne Wettkämpfe Nervenstärke braucht.
Die Ergebnisse der 3. Rangliste 2015
Jg. 2007 und jünger:
1. Timm Keese
2. Konrad Seidel

3. Ranglisten-Wettkampf 2015 - Starke Kata-Vorführungen. Am sonnigen Donnerstagnachmittag stellten sich die Nachwuchs-Karateka des Karate-Club Seelze zum dritten Mal im Jahr 2015 der Herausforderung „Rangliste“ – dem vereinsinternen Vergleichswettkampf.  Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen starteten in der Disziplin Kata (Formenlauf). Für einige der ganz Kleinen war der Sprung ins kalte Wasser noch eine Nummer zu groß und so wurden sie kurzerhand von Teilnehmern zu Zuschauern....tersklassen (Jg. 2007 und jünger, Jg. 2005/2006 und Jg. 2002 – 2004) kämpften die jungen Athleten die Plätze aus. Dabei zeigten sie Katas aus dem Anfängerbereich wie z.B. die „Taikyoku Gedan“ und Katas aus dem Bereich der Fortgeschrittenen wie z.B. „Sanseru“ und sogar Meister-Katas wie z.B. „Sepai“.
Auch dieses Mal gab es wieder tolle Fortschritte bei den Leistungen der Wettkämpfer zu bestaunen, welche wegen der Wettkampfbedingungen besonders zu würdigen waren. Das „Verlaufen“ einer erfahrenen Teilnehmerin innerhalb ihrer Kata zeigte, dass man auch für vereinsinterne Wettkämpfe Nervenstärke braucht.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden