Türk Kiziltoprak auf den French Open 2006 in Paris

Auf den French Open am 14.01.2006 in Paris ging auch Türk Kiziltoprak in der Disziplin Kata Einzel der Herren an den Start und konnte einen neunten Platz erringen.

Am 13.01. begann für Türk Kiziltoprak bereits das Wettkampfjahr 2006. Zusammen mit dem Landestrainer Antonio Dionisio und den beiden weiblichen Kata Startern Wiebke Lehners und Malin Herbertz begann die Reise Richtung Frankreich.
Bei den French Open handelt sich um eines der wichtigsten Turniere der Welt. Neben den German Open, den Italien Open und den Dutch Open gehört es zur sogenannten Golden League Serie. Auch bei diesem mal waren wieder fast ausschließlich Nationalkaderathleten am Start. Mit dabei solche Nationen wie bspw. Italien, England, Japan, Brasilien und natürlich auch Frankreich, um nur einige zu nennen.
In der Disziplin Kata Einzel männlich ab 16 Jahre musste Türk sich mit 42 Konkurrenten messen.
In seiner ersten Runde hatte Türk ein Freilos zugesprochen bekommen, in Runde zwei griff aber auch er ins Wettkampgeschehen ein. Hier trat er mit Kata Sepai gegen J. Andrade aus Brasilien an. Mit 3:2 Kampfrichterstimmen konnte er sich behaupten.
In der anschließenden Runde musste er allerdings gegen den amtierenden Welt- und Europameister Luca Valdesi aus Italien antreten. Leider musste er sich trotz einer guten Kururunfa diesem Gegner geschlagen geben. Wenig überraschend war allerdings das sich Valdesi auch unangefochten für das abendliche Finale qualifizieren konnte und Türk somit immerhin noch die Chance hatte in der Trostrunde anzutreten.
Der Beginn dieser Trostrunde wurde allerdings mehrfach nach hinten verschoben, so dass es am Ende über 4 Stunden dauerte bis Türk in dieser antreten konnte. Gegen J. Pilmann aus Tschechien unterlag er dann mit seiner Kata Sanseru und musste sich somit mit einem neunten Rang begnügen.
Im Endergebnis etwas weniger als erhofft, in Anbetracht der absoluten Weltspitze die hier am Start war kein schlechtes Ergebnis.    

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden