Jonas Czermak wird Landesmeister - Kumite Jugend -63 kg

Weiter ging es aus Seelzer Sicht im Kumite der Jugend in der Gewichtsklasse -63 kg. Hier waren mit Steven, Jonas und Adrian gleich drei Seelzer am Start.

Steven, der quasi „außer Konkurrenz“ in dieser Gewichtsklasse startete, da seine angestammte Gewichtsklasse -57 kg ausfiel, hatte den ersten Kampf gegen Thorben Bergelt aus Oldenburg. Beide Kämpfer kennen sich aus zahlreichen Landeskadertrainings und auch privat sehr gut. Auf der Matte gaben aber beide alles. Nach einem spannenden Kampf siegte Thorben knapp mit 3:2.

Als nächstes war Jonas an der Reihe. Der 13-jährige zeigte sich trotz Knieproblemen, gleich in der ersten Runde sehr gut in Form. Lukas Ottenhaus vom TSV Osnabrück hatte gegen Jonas keine Chance. Es gelang Jonas sogar den Kampf vorzeitig mit 8:0 zu beenden.

Jonas (r.) gegen Thorben BergeltAnschließend musste er ebenfalls gegen Thorben ran. Jonas blieb sehr beweglich und machte es Thorben sehr schwer seine Techniken anzubringen. Einmal punktete Jonas mit einem schnellen Kizami-Tsuki, zwei weitere Punkte erhielt er, nachdem Thorben eine, ausdrücklich unberechtigte, Hansoku-Chui-Strafe bekommen hatte. Diesen drei Punkte Vorsprung brachte Jonas über die Zeit und erreichte mit diesem 3:0-Sieg das Finale.

Nun war es an Adrian seine Vorrunden zu bestreiten. In der ersten Runde lief noch „alles nach Plan“. Gegen Chris Jauert vom JKCS Goslar erkämpfte sich Adrian einen sicheren 6:3-Sieg und zog in die zweite Runde ein. Hier traf er auf Julian Henk vom Shotokan Karate Club Goslar. Zunächst verweigerte der Goslarer Kämpfer den Handschlag und griff stattdessen sofort an, um sich den ersten Punkt zu sichern. Nachdem der Goslarer zwei weitere Punkte gemacht hatte, wachte Adrian auf, kämpfte sich heran und lag kurz vor Ende des Kampfes mit 8:7 vorne. Der Goslarer Kämpfer griff immer wieder ohne Deckung an und riskierte dabei Treffer. Doch statt diese Aktionen mit Mubobi zu bestrafen, verwarnten die Kampfrichter Adrian für Kontakt. Kurz vor Ende des Kampfes griffen beide Kontrahenten an. Adrian wurde im Gesicht getroffen, was mit Hansoku Chui bestraft wurde. Damit lag Adrian 10:7 vorn. Anschließend wurde, zur Verwunderung aller, Adrian ebenfalls wegen Kontakts bestraft und disqualifiziert. An dieser Stelle sei gesagt, dass im Verlaufe des Turniers drei! weitere Kämpfer, die gegen den Goslarer kämpfen mussten, auf Grund seiner Kampfesweise und teilweise Schauspielerei disqualifiziert wurden, darunter technisch sehr gute Landeskaderathleten.

Leider muss man sagen, dass die Leistung der Kampfrichter im Rahmen dieser Meisterschaft nicht immer gut war. Es gab zahlreiche mindestens fragwürdige Entscheidungen. Gerade im Umgang mit Kontakt, ist es den Kampfrichtern nicht gelungen eine einheitliche Linie zu finden.

Wie auch immer hatte es Julian Henk in das Finale der Gewichtsklasse -63 kg geschafft, wo Jonas bereits wartete. Glücklicherweise kam Jonas mit dem Goslarer gut zu Recht und war mit seinen Techniken immer wieder schneller. Am Ende siegte Jonas verdient mit 7:2 und erkämpfte sich seinen ersten Landesmeistertitel in der Jugend.

Hier findet ihr ein paar Bilder von der Meisterschaft.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden