Vereinschronik 1974 - 1999

1980: Der Karate - Club Seelze e.V. zählt erstmals mehr als 150 Mitglieder.

1981: Der Breitensport hält Einzug im Verein. Ein Gymnastik Training für Jedermann beginnt im Januar des Jahres. Außerdem erscheint in diesem Jahr die erste Ausgabe einer Vereins - Informationsschrift.

1982: Erstmalig veranstaltet der KCS ein nationales Turnier. In der großen Sporthalle des Georg - Büchner - Gymnasiums findet der erste Goju - Ryu - Pokal - Wettbewerb statt. Im Bak ruft ein vereinsinternes Ranglisten Turnier ins Leben, bei dem auch zwei befreundete Dojos regelmäßig teilnehmen.
{mosimage}{mosimage}
1983: Über 200 Mitglieder werden gezählt. Damit ist der KC Seelze der mitgliederreichste Karateverein Niedersachsens. Sensei lm Bak wird für seine erfolgreiche Trainingsarbeit und seine sportlichen Erfolge (2 x Deutscher Meister in Kata - Einzel) mit der silberne Ehrennadel der Niedersächsischen Karate Union (heute: Karate - Verband Niedersachsen) ausgezeichnet.

1984: Der Karate Club Seelze e.V. richtet erstmalig die Niedersächsischen Jugend - und Juniorenmeisterschaften aus. Sein 10 - jähriges Bestehen feiert der Verein mit einer Festwoche.

1985: Zum zweiten finden Mal die Jugend und Junioren Meisterschaften in Seelze statt. Der Goju Ryu Bundestrainer Herr Tokio Funasako besucht den Verein.

1986: Trainer Im Bak wird Ehrenmitglied im Verein. Der zweiten Vorsitzenden des Goju - Kai Deutschland Herr Kyoshi Ogawa gibt einen mitreißenden Lehrgang in Seelze. Nach einigem auf und ab stabilisiert sich die Mitgliederzahl bei ca. 170

1987: Die Seelzer Karateka richten einen bundesweiten Goju Ryu - Lehrgang mit den Herren Tokio Funasako, Kyoshi Ogawa und Im Bak, der bei allen Teilnehmern einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Nach Beendigung seines Studiums verlässt Sensei Im Bak zum Leidwesen aller Seelze und kehrt in seine Heimat nach Japan zurück. Der Verein erlebt seinen bislang größten sportlichen Erfolg: Martin Pietsch wird im Kumite - Einzel Dritter bei den europäischen Goju - Ryu Meisterschaften in Belgien. Mit der Kata - Mannschaft wird er zusammen mit Mohamed und Ahmed Bouaud sogar Vize - Europameister.

1988: Der Karate - Club Seelze e.V. richtet nun schon zum dritten Mal die Niedersächsischen Meisterschaften der Jugend und Junioren aus. Martin Pietsch wird nach seinen Erfolgen als erster Seelzer in die Goju - Ryu - Nationalmannschaft berufen.

1989: Der Verein feiert mit seinen Mitgliedern das 15 - jährige Bestehen. Der Karate - Club Seelze e.V. wird Landes - Leistungsstützpunkt und bekommt vom Karate - Verband Niedersachsen mit Werner Hinz aus Braunschweig einen hervorragenden Kumite - Trainer zur Verfügung gestellt.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden