Seelzer Kaderathleten beim Karate-Fitness-Lehrgang auf Mallorca

Vom 19. - 23. Juli fand auch 2010 wieder der von Frank Herholt organisierte Karate-Fitness-Urlaub auf Mallorca statt. Zum ersten Mal waren auch Seelzer Sportler als Teil des Landeskaders Niedersachsen mit dabei.

Vom 19. - 23. Juli fand auch 2010 wieder der von Frank Herholt organisierte Karate-Fitness-Urlaub auf Mallorca statt. Zum ersten Mal waren auch Seelzer Sportler als Teil des Landeskaders Niedersachsen mit dabei.

Der Einladung von Landestrainer Mark Haubold folgten aus Seelzer Sicht Steven Fener, Adrian Pietsch, Torben Hildebrand, Lisa Schönau, Jonas Czermak, sowie Coach Andreas Christmann, um in Can Picafort unter mallorcinischer Sonne zu trainieren.

Und trainiert wurde bei knapp 40 Grad mehr als genug, lag doch das Dojo direkt neben dem Hotel in dem die Sportler übernachteten. Neben den zwei obligatorischen Kumite-Einheiten unter Marks Leitung, verbesserten die Sportler zusätzlich ihre Fitness mit Flexi-Bar oder dem sehr schweißtreibenden Karate-T-Robics. Zwischen drei und vier Einheiten absolvierte jeder Sportler täglich. Der ein oder andere schnupperte sogar mal bei den Kata-Einheiten von Marcus Gutzmer (Landestrainer Rheinland-Pfalz) rein.

Aber natürlich kam auch der Spaß bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz. Am Pool oder dem gerade zwei Minuten vom Dojo entfernten Strand konnte sich das Team von den Strapazen des Trainings erholen und gemeinsam die Freizeit verbringen.

Ein besonderes Highlight war der in diesem Jahr erstmalig ausgetragenen Länderkampf Spanien gegen Deutschland, den Björn sehr gut plante und durchführte.

Das besondere an diesem Vergleichskampf war, dass er nicht etwa in einem Dojo, oder einer Sporthalle, sondern draußen, direkt an der Strandpromenade von Can Picafort, durchgeführt wurde. Unsere immer hilfsbereiten spanischen Gastgeber sorgten dafür, dass die Straße gesperrt und kurzer Hand eine Tatami aufgebaut wurde. Dementsprechend groß war der Publikumszuspruch. Diese Veranstaltung war sicher eine tolle Werbung für den Karate-Sport.

Selbstverständlich, dass bei diesem Vergleichskampf auch unsere Kaderathleten gefordert waren. Neben Kata-Damen und -Herren gab es auch einen Vergleich im Kumite-Team.

Steven verstärkte das Team Deutschland 1, während Adrian, Lisa und Torben im Team Deutschland 2 kämpften. Beide Teams wurden jeweils durch Kämpfer aus den anderen teilnehmenden Dojos ergänzt. Hinzu kam selbstverständlich ein spanisches Team.

Gekämpft wurde im Modus „Jeder gegen jeden“. Nach den drei teils hochklassigen Teambegegnungen konnte das Team „Deutschland 1“ den Pokal für den Sieg mit nach Hause nehmen. Aber auch die Spanier auf Platz zwei und Team „Deutschland 2“ auf Platz drei gingen nicht mit leeren Händen nach Hause, so dass auf der abschließenden Sayonara-Party gemeinsam gefeiert werden konnte.

Insgesamt war diese Woche ein wirkliches Highlight im Jahresplan. Neben dem sportlichen Training, brachte die Maßnahme auch für das Teamgefühl im Kader eine ganze Menge. Ich denke, dass wir auch im nächsten Jahr wieder dabei sein werden.

Andreas Christmann

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden