"Sitzen drei Mann in einem Auto, sagt der eine ..." . So in etwa könnte ein schlechter Witz beginnen und genauso ist der 1. Seelzer Kata-Tag aus der Taufe gehoben worden. Auf der Fahrt zum Goju-Ryu Lehrgang 2016 nach Rheine brachte Jan das Gepräch darauf, dass wir zwar gerne zu Lehrgängen fahren, aber dass wir, durch den Besuch von vielen Lehrgängen, mittlerweile über ein Wissen verfügen, selbst einen Lehrgang auszurichten, nur mit unseren eigenen Trainern. Im weiteren Gespräch, neben Jan saßen noch Silvio und Klaus im Auto, wurde ein Konzept erdacht, was später zu 100 % umgesetzt wurde. Für eine Kata ein rundum sorglos Paket oder kurz Seelzer Kata-Tag.

In der Sporthalle des Goerg Büchner Gymnasiums nahmen 47 Karatesportler ab 9. Kyu am Lehrgang von Fritz Nöpel (10. Dan) teil. Pünktlich um 11 Uhr stellen sich die Teilnehmer zur Begrüßung auf. Fritz Nöpel bittet Frank Beeking (8. Dan) als Co-Trainer zu sich nach vorne. Thomas Keese, als Vereinsvorsitzender des gastgebenden Karate Club Seelze, begrüßt Hanshi Fritz mit freundschaftlichen Worten. Nach der karatemäßigen Begrüßung erinnert Fritz Nöpel an einige Karategrundlagen und gibt Informationen zum Thema Prüfungsangst.

Samstag Morgen gegen 9:00 Uhr auf dem Parkplatz vor unserem Dojo in Letter. Wie es aussieht, wird dies der erste schöne Vorfrühlingstag in diesem Jahr und entsprechend gut ist die Grundstimmung. Natürlich darf der Hinweis nicht fehlen, dass dieses mal wieder ein typisches Hallenwetter ist. Gefühlt ist immer schönes Wetter wenn wir an einem Lehrgang teilnehmen oder lacht / freut sich der Himmel immer darüber, dass wir unseren Karate-Horizont erweitern wollen. Egal wie, gut gelaunt startet unsere Gruppe mit 13 Karateka die Reise nach Osnabrück.

Eine lange Freundschaft verbindet den Karate Club Seelze mit Eddy de Vos (7. DAN). Bereits zum neunzehnten Mal besucht Eddy den Karate-Club, um seine Erfahrungen und sein Können weiterzugeben. Mit fünf weiteren Karateka aus seinem Dojo hat Eddy sich per Minibus auf den Weg zu uns gemacht und ist am frühen Freitagabend in Seelze angekommen. 

Selbstverteidigungskurs bei der Ladies Night des KC Seelze wieder ein Hit

Selbstverteidigung war das Thema der diesjährigen „Ladies Night“  des KCS. Schwerpunkte waren die Sensibilisierung für mögliche Gefahrensituationen sowie einfache praktische Übungen, um sich zu verteidigen. „Komplizierte Bewegungen werden wir hier nicht trainieren. Denn man kann nur automatisierte Bewegungsabläufe unter Stress erfolgreich zur Abwehr einsetzen“, erläutert Mirko Schulz, 5. Dan des Goju Ryu Karate gleich zu Beginn.

Vom 26.05. bis zum 28.05.2016 fand der 2. überregionale GoJU-Ryu Lehrgang in Rheine, beim TV-Jahn statt. 12 Karateka des Karate-Club-Seelze e.V. nahmen daran teil, hier hatte sich die Teilnehmerzahl aus unseren Reihen seit dem Vorjahr verdoppelt. 10 der Teilnehmer machten es sich im Zelt gemütlich, während 2 weitere Teilnehmer den geschützten Platz inmitten einer großen Halle suchten.

 

Karate trifft Tai Chi oder Vom Harten zum Weichen. Dies ist auch in unserer Stilart des Goju Ryu Karate ein Aspekt von Anspannung und Entspannung in Katas oder Bewegungsmuster. Wir brauchten nachdem die Idee für das Trainingsangebot geboren war ein Vorbild und Trainerin. Für sechs Abende engagierte der Verein die Tai Chi und Qi-Gong Trainerin Peggy Ahlborn, um mit ihr in eine andere Art der inneren Kampfkunst einzutauchen.

Seite 1 von 5

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden