Sensei Eddy de Vos in Seelze

Auch im Jahr 2003 besuchte Sensei Eddy de Vos wieder den Karate - Club Seelze e.V. um dessen Mitglieder mit seinem riesigen Wissen zum Thema Kata - Bunkai zu verblüffen.
Sensei de Vos zeigte diesmal verschiedene Bunkai Varianten zu Kata Seisan und demonstrierte den Lehrgangsteilnehmern eindrucksvoll, dass es im Karate - Do immer viel zu lernen gibt.
Vom 28.02. bis zum 02.03.2003 hatte der Karate - Club Seelze e.V. Sensei Eddy de Vos aus Belgien nach Seelze eingeladen. In diesen drei Tagen begeisterte der sympathische Karate - Do - Lehrer die Lehrgangsteilnehmer wie schon in den letzten Jahren mit seinem riesigen Wissen und seiner netten Art.

Sensei de Vos (5. Dan) reiste bereits am Freitagabend an und erschien pünktlich zum Oberstufentraining des KCS. Nach einer herzlichen Begrüßung und einem traditionellen Aufwärmtraining hieß das Thema der lehrreichen Trainingseinheit Atmung und Bunkai zu Kata Sanchin. Anschließend erhielten die Seelzer Danträger und einige Gäste aus Berlin bereits einen kleinen Einblick in das, was sie am nächsten Tag erwarten würde, nämlich das Bunkai zu Kata Seisan.

Bereits um 10:00 Uhr begann am Samstag der eigentliche Goju - Ryu Landeslehrgang. Über sechs Stunden faszinierte Eddy de Vos die fast 50 Teilnehmer des Lehrgangs mit seinen immer wieder neuen Ideen und Anregungen zum Thema Kata Bunkai.

Nachdem man sich aufgewärmt und mit Kata Sanchin den Einstieg gefunden hatte, zeigte der Bunkai- und Kobudo - Experte seine Erklärung der Kata Seisan. Wie wirkungsvoll diese Erklärungen sind spürte manch einer am eigenen Leibe. Wer genau hinsah konnte immer wieder kleine Bewegungen entdecken, die aber große Wirkung nach sich ziehen. So stand nicht nur das einfache Nachahmen, sondern vorallem das selbst Mit- und Weiterdenken im Mittelpunkt von Eddys abwechslungsreichem Training.

Dass der direkte Schüler des verstorbenen Shihan Kisaki (9. Dan) nicht nur etwas von Kata im traditionellen, sondern auch vom sportlichen Wettkampf versteht zeigte er in der letzten Einheit des Tages. Mit einigen Übungen aus dem Kumite - Bereich brachte er die Lehrgangteilnehmer ganz schön ins Schwitzen. "Zwischendurch" wurde immer wieder Seisan - Bunkai geübt, damit sich die neuen und zum Teil ungewohnten Techniken einprägen konnten.

Nach dem Training stärkte man sich in kleinem Kreis mit griechischem Essen und zeigte Eddy, dass Hannover eine schöne Altstadt und auch ein nettes Nachtleben besítzt. Da aber natürlich am nächsten Tag noch trainiert werden sollte, blieb es bei einem kurzen Ausflug.

Am Sonntagmorgen ging es wieder um 10:00 Uhr los. Mit einigen neuen Dehnungs- und Kräftigungsübungen sorgte Eddy dafür, dass die vom Vortag schweren Beine schnell wieder fit wurden, schließlich hatte man noch drei Stunden vor sich.

Im ersten Teil demonstrierte Eddy Kata Shisochin. Zunächst unter gesundheitlichen, anschließend unter Bunkai - Aspekten. Unnötig zu erwähnen, dass es auch dabei wieder viel neues zu entdecken gab. Zum Abschluß der drei lehrreichen Tage hieß es noch einmal kreativ werden. Es galt jede Technik des erlernten Seisan - Bunkais "zu Ende zu führen". Den Gegner also vollständig zu besiegen.

Als Fazit ist zu sagen, dass Eddy de Vos wieder ein unglaublich vielseitiges, interessantes und lehrreiches Programm bot. Jeder konnte sicherlich einiges aus diesem Lehrgang "mit nach Hause nehmen". Nicht zuletzt Eddys offene und freundliche Art machte jedes Training zu einem Erlebnis.

Auch Eddy hat es nach eigener Aussage wieder sehr gut gefallen. Der Repräsentant des Goju - Ryu aus Belgien zeigte sich sehr zufrieden mit dem Trainingseifer der Lehrgangsteilnehmer und betonte, dass er sich beim Karate - Club Seelze e.V. unter Freunden fühle. Ein größeres Kompliment kann es für den Verein und seine Aktiven wohl kaum geben.

Ein weiterer Lehrgang mit Eddy de Vos im Jahr 2004 ist bereits geplant. Zunächst steht aber der "Gegenbesuch" beim Herbstlehrgang in Belgien auf dem Programm.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden