Super Party

Hallo Leute, hier ein erster, subjektiver Bericht von unserer Vereinsfeier : „Schön dass ich dabei sein durfte oder wir können nicht nur ordentlich trainieren, wir können auch ordentlich feiern oder da werden wir noch lange drüber reden“. Das waren meine wenigen Gedanken, als ich am Sonntag nach der Feier aufwachte.

Es war eine dufte Party, bei der es an nichts fehlte. Allein der Auftritt der verkleideten Gäste und das beäugen der anderen Kostüme löste jede Spannung und wer das Lächeln beim Fotografieren nicht eingefroren hatte, wurde spätestens nach dem Begrüßungscocktail locker. Hierbei merkte man schon, bei uns wird nicht an der falschen Stelle gespart wird. Michael, Ralf und Simon schenkten uns erstmal ordentlich einen ein.

Stilecht eröffnete Wilfried die Feier mit einer kurzweiligen Büttenrede mit Witz und Reim. Als diese nach gut 15 Minuten zu enden drohte, machten sich die alten Weggefährten schon Sorgen um Wilfrieds Gesundheit. Doch mit der folgenden Rock- bzw. Tanzeinlage zu dem Lied „Hier kommt Kurt“, zeigte er uns, dass die Sorge umsonst war.

Nachdem Wilfried das Essen freigegeben hatte, bedienten wir uns an dem köstlichen griechischen Buffet des Restaurant Hellas. Das leckere Essen schrie förmlich nach einem Ouzo, der auch prompt kam.

Bevor nun die Fressnarkose einen übermannte, wagten sich die ersten Tänzer auf die Tanzfläche.

Kurz darauf wurde im wahrsten Sinne des Wortes die Schlagzahl erhöht, die Blackmen-Group legte los und riss alle von den Sitzen. Was diese Jungs mit alten Farbeimern, Pauken, Trommeln und Schlagzeug veranstalteten hatte ich vorher noch nicht gesehen. Ich fand es phantastisch!

Während der folgenden Tänze wurden die Kostümierten ermuntert an der Kostümprämierung teilzunehmen.

Vor der Kostümvorstellung hatte Liza, eine Sängerin, die bei der aktuellen Staffel von DSDS mitgemacht hat ihren ersten Auftritt. Mit ihrer Liedauswahl und der super Stimme fesselte sie ihr Publikum ( also uns ).

Dann richtete die Jury ( Rosi, Elke, Martin, Thomas, Klaus ) über die Kostüme. Die Urteilskriterien waren Originalität, Eigenkreativität und die Präsentation von sich und seinem Kostüm. Dass das keine leichte Aufgabe war, war der Jury von Anfang an klar, aber wir bemühten uns um Objektivität. Nachdem alle Kostüme mit Punkten bewertet waren, folgte der 2.Teil von Lizas Auftritt und wir ließen sie nicht ohne Zugabe gehen.

In der Zwischenzeit wurden die Punkte zusammengezählt und ausgewertet und es kam zu einem Stechen um den 3.Platz. Kurioser Weise standen sich zwei Pärchen gegenüber. Stefanie und Michael legten eine Gesangseinlage vor und alle waren sich einig, das wird schwer für Jan und Sigrid. Nachdem Jan mit einer schönen Nage-Technik Siggi zu Boden gebracht hatte, hatten sie in der B-Note gleichgezogen. Doch der nun folgende Heiratsantrag brachte die beiden uneinholbar nach vorne und sorgte natürlich für einen Sturm von Gratulationen.

Durch diese Aktion kamen die beiden Erstplatzierten beinahe etwas zu kurz. Den zweiten Platz belegte Silvio in Blond und Pink als Cindy von Marzahn und Andy als Elvis wurde Sieger. Überhaupt kann man sagen, Haare machen Promis, denn ich habe selten so viele falsche Bärte, Perücken und Brusthaar Toupets gesehen wie auf dieser Party. Selbst Tina Turner alias Viktor trug eines.

Ab jetzt ging die Party sozusagen im Freistil weiter und es wurde getanzt, geklönt und gelacht. Zusammenfassend kann man sagen, alle gaben ihr Letztes, manche nahmen das sogar wörtlich.

Gegen 4:30 Uhr waren die letzten Taxis beladen (einige wollten noch in die Stadt) und die Feier beendet.

Zusammenfassend kann ich sagen, der Festausschuss ( Martin, Thomas, Torsten und Wilfried ) hat einen super Job gemacht, vielen Dank dafür. Weiter kann man sagen, im Restaurant Hellas kann man wunderbar feiern, es ist ein Ort der Gastfreundschaft und nicht vergessen darf man, eine so harmonische Feier gibt es nur wenn man sich versteht und das spricht für uns und unseren Karate-Club Seelze e.V. .

Wer jetzt traurig ist, weil er etwas verpasst hat, den kann ich auf die Grillfeier im Sommer vertrösten, aber Mitleid habe ich nicht, denn ich habe vorhergesagt, dass jeder, der nicht mitmacht, im Nachhinein traurig seien wird. Diese Vorhersage war leicht, nicht etwa weil ich in die Zukunft sehen kann, sonder einfach nur weil ich uns kenne !

Demnächst Fotos hier auf unserer Homepage.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden