Kämpfen im Freien

Natürlich war auch der Nachwuchs des Karate-Club Seelze e.V. während der Freiluftwoche aktiv. Die zwei Wochen im Freien standen für die Kids unter dem Motto "Kämpfen macht Spaß".

Natürlich war auch der Nachwuchs des Karate-Club Seelze e.V. während der Freiluftwoche aktiv. Die zwei Wochen im Freien standen für die Kids unter dem Motto "Kämpfen macht Spaß".

Geplant und geleitet wurden die Trainingseinheiten der Kids von den beiden Kindertrainern Jonas Czermak und Adrian Pietsch. Das Thema "Kämpfen" bildete die Grundlage für alle vier Einheiten und die Inhalte bauten zum Teil aufeinander auf. Dabei ging es nicht nur um das Jiyu-Kumite, also das wettkampfmäßige Kämpfen, sondern alle Partnerformen des Prüfungsprogramms von Yakosuko-Kumite bis hin zur Selbstverteidigung wurden den Kids nahe gebracht.

Da jeweils immer rund 40 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis vierzehn Jahren an den einzelnen Einheiten teilnahmen, war es gar nicht so einfach die Bande unter Kontrolle zu halten und auch noch Inhalte zu vermitteln. Durch eine sehr differenzierte Planung von Jonas und Adrian und der Unterstützung zahlreicher Trainer gelang aber auch das sehr gut.

Besonders viel Spaß hatten die Kids natürlich an den neuen Dingen wie Nage-Techniken und Selbstverteidigung. Viele machten ihre ersten Erfahrungen mit diesen Teilen des Karate. Die Eltern hatten sicher auch viel zu waschen, da gerade die Kleinsten gar nicht genug vom Fallen und Werfen bekommen konnten.

Neben den zahlreichen Inhalten, die die Kids begierig aufsaugten, kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Adrian und Jonas nutzten die weitläufige Trainingsfläche um viele actionreiche Spiele zu gestalten. So kann man sagen, dass auch die Freiluftwoche der Kids eine runde Sache war.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden