Karate Dan-Träger treffen sich zum Trainingsauftakt

Es ist schon eine kleine Tradition, dass sich die Träger des Schwarzen Gürtels vom Karate Club Seelze e.V. zum Ende der Sommerferien zum traditionellen "Dan-Gasshuku" treffen.

Es ist schon eine kleine Tradition, dass sich die Träger des Schwarzen Gürtels vom Karate Club Seelze e.V. zum Ende der Sommerferien zum traditionellen "Dan-Gasshuku" treffen.
"Gasshuku" bedeutet dabei, sich außerhalb des üblichen Trainings zu treffen, sich auszutauschen aber vor allem die Gemeinschaft und den Zusammenhalt zu stärken.
Diesmal trafen sich 13 Schwarzgurte am Freitagnachmittag um zunächst in der Praxis einige Selbstverteidigungsübungen zu trainieren und zu optimieren. Am Abend ging es dann im theoretischen Teil um Verbesserungen im Prüfungsprogramm. Es folgten beim anschließenden Grillen weitere Gesprächen über Themen rund um das Karate im Allgemeinen und das Training der nächsten Wochen und Monate im Speziellen.
Übernachtet wurde dann im heimischen "Dojo" - der Gymnastikhalle des Georg-Büchner-Gymnasiums.
Am frühen Samstagmorgen war dann die Schwimmhalle der Qualle e.V. in Letter gebucht, um sich bei Wasserball und anderen kraftraubenden Aktionen ordentlich Appetit für das Frühstück bei herrlichem Sonnenschein zu holen. Samstagmittag endete die Veranstaltung und alle gingen hoch motiviert für den Trainingsbeginn nach Hause.

 

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden