Türk Kiziltoprak wird Landesmeister

Der Seelzer Ausnahmeathlet im Kata - Bereich Türk Kiziltoprak kann in Wolfsburg seine Erfolgsserie fortsetzen. Der 27 - jährige holt seinen siebten Landesmeistertitel gegen starke Konkurrenz.

Am 28.02.2004 fanden die jährlichen Landesmeisterschaften des Karateverbandes Niedersachsen statt. Vom Karate - Club Seelze e.V. war, wie schon in den letzten Jahren, nur Kata - Ausnahmeathlet Türk Kiziltoprak am Start.

Insgesamt galt es für Türk sich gegen "nur" acht Konkurrenten durchzusetzen. Die geringe Teilnehmerzahl darf dabei nicht über die Qualität des Starterfeldes hinwegtäuschen. Neben Türk waren drei weitere Nationalkadermitglieder dabei, hinzu kamen noch einige weitere ambitionierte Landeskaderathleten. Trotz der wenigen Starter also keine leichte Aufgabe für den 27 - jährigen die drei Runden des Turniers zu überstehen.

In der ersten Runde bekam es Türk mit Denis Werner vom Delmenhorster TV zu tun, einem Nachwuchsmann und Mitglied des Landeskaders Junioren. Der Seelzer startete mit Sepai in das Turnier und zeigte Werner die Grenzen auf. Mit 7:0 Kampfrichterstimmen zog Türk ins Halbfinale ein.

Dieses bestritt der bekennende 96 - Fan mit Sanseru gegen seinen zweiten Gegner Stefan Jakob vom SC Wildeshausen. Dieser Kämpfer ist ebenfalls schon seit mehreren Jahren auf Landes- und Bundesebene erfolgreich. Außerdem ist Jakob Mitglied des Nationalkaders Junioren. Nach Jakobs Vortrag war bereits klar, dass Türk die nächste Runde erreichen würde, sollte nichts Unvorhergesehenes passieren. Jakob hatte bei einer Technik seinen Stand stark korrigieren müssen, was zu deutlichen Abzügen in der Wertung führt. Dennoch gab Türk richtig Gas und wurde mit einem weiteren 7:0 belohnt.

Mit diesem Sieg hatte sich Türk bereits für das Finale qualifiziert, das am späten Nachmittag stattfand. Im Pool B hatte sich Oliver Kronhardt vom Delmenhorster TV durchgesetzt, was ein spannendes Finale versprach. Schließlich war Kronhardt im letzten Jahr Deutscher Vizemeister der Junioren geworden und ist natürlich ebenfalls aktuelles Bundeskadermitglied. Türk startete wie gewohnt mit Suparimpei im Finale. Trotz krankheitsbedingten Trainingsrückstands zeigte er eine starke und exakte Kata, die das Publikum begeisterte. Nachdem auch Kronhardt eine kraftvolle Gojushiho Dai gezeigt hatte, standen die Kampfrichter vor einer schweren Entscheidung. Am Ende votierten die Unparteiischen klar mit 6:1 für Türk, der so seinen siebten Landesmeistertitel erringen konnte.

Der Sieg in Wolfsburg bedeutete außerdem die Qualifikation für die Deutschen Senioren Meisterschaften, die im März in Neubrandenburg stattfinden. Auch hier ist wieder eine Medaille das Ziel.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden