Landesmeisterschaften Jugend und Junioren 2012

Am Samstag, dem 28. April 2012, fanden in Giesen bei Hildesheim die KVN-Landesmeisterschaften der Altersklassen Jugend und Junioren statt. Insgesamt fünf Sportlerinnen und Sportler vertraten den Karate-Club Seelze e.V. bei dieser Meisterschaft – und das sehr erfolgreich.

Am Samstag, dem 28. April 2012, fanden in Giesen bei Hildesheim die KVN-Landesmeisterschaften der Altersklassen Jugend und Junioren statt. Insgesamt fünf Sportlerinnen und Sportler vertraten den Karate-Club Seelze e.V. bei dieser Meisterschaft – und das sehr erfolgreich. 

Den Anfang machten Marcel Borchers und Michelle Schönau im Kata-Einzel der Jugend. Für Marcel lief es an diesem Tag leider nicht so gut. Nach einem 5:0-Auftaktsieg unterlag Marcel in der zweiten Runde leider deutlich gegen Nico Riesenbeck aus Schüttdorf. Da Nico nicht das Finale erreichen konnte, war der Wettkampf für Marcel an dieser Stelle leider schon beendet.

Für Michelle lief es in des besser. Mit zwei 5:0-Siegen erreichte die 14-jährige das Poolfinale. Hier traf Michelle auf Natascha Fadda vom TuS Gildehaus. Am Ende votierten die Kampfrichter mit 4:1 für Fadda, so dass Michelle in der Trostrunde nochmal ran musste. Schließlich ging es neben einer Medaille auch noch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die mit dem dritten Platz verbunden ist. Mit einem weiteren klaren 5:0 erreichte Michelle das „kleine Finale“ gegen Regina Funk von Eintracht Börger. Beide zeigten gute Katas, aber am Ende blieb Michelle mit 5:0 siegreich und erkämpfte sich neben dem dritten Platz auch einen Startplatz auf der „Deutschen“.

Bei den Junioren gingen Steven Fener, Adrian Pietsch und Jonas Czermak im Kumite an den Start. Alle drei setzten sich in den Vorrunden klar durch und erreichten in ihren Gewichtsklassen das Finale.

Steven machte in der Gewichtsklasse -68 kg mit seinem Gegner Timo Roje vom Shotokan Rinteln kurzen Prozess und erkämpften einen vorzeitigen 8:0-Sieg und holte den ersten Landesmeistertitel für den KCS. Eine sehr souveräne Vorstellung des 17-jährigen.

Auch Adrian hatte seinen Finalgegner Rahmi Erdogan von der Sportschule Goslar in der Gewichtsklasse -76 kg jeder Zeit im Griff. Adrian gewann zwar „nur“ mit 3:0, aber auch hier stand am Ende der zwei Minuten der verdiente Titel.

Jonas machte es im Finale des Schwergewichts über 76 kg am spannendsten. Gegen Mark Ertmer vom Funakoshi Northeim stand es nach Ablauf der regulären Kampfzeit 0:0. Da es nach dem neuen Regelwerk keine Verlängerung mehr gibt, war es an den Kampfrichtern einen Sieger zu bestimmen. Das Hantei ging mit 4:1 Kampfrichterstimmen für Jonas aus, der den gesamten Kampf aktiver gestaltete. Damit war Titel Nummer drei eingefahren.

Das war allerdings noch nicht alles. Adrian, Jonas und Steven gingen noch gemeinsam in der Disziplin Kumite-Team an den Start. Ein Team besteht aus drei Kämpfern, gewonnen hat am Ende die Mannschaft, welche die meisten Einzelsiege erringen konnte.

Die erste Begegnung im Team-Wettbewerb lautete Seelze gegen Zanshin Göttingen. Steven musste „auf der eins“ den ersten Kampf bestreiten und knöpfte nahtlos an seine Form aus dem Einzel-Wettkampf an. Er beherrschte seinen Gegner nach belieben und beendete den Kampf vorzeitig mit 8:0. Da die gegnerische Mannschaft nicht vollständig war, bedeutete das auch das vorzeitige Ende der Teambegegnung. Mit 2:0 erreichten die Seelzer Jungs die nächste Runde.

Das Halbfinale bestritt das Seelzer Team gegen die Mannschaft der Budo Sportschule Goslar. Diesmal machte Jonas den Anfang. Mit guter Leistung arbeitete sich Jonas einen 3:1 Vorsprung heraus, der bis zwei Sekunden vor Ende des Kampfes Bestand hatte. Dann punktete der Gegner mit Ura-Mawashi-Geri Jodan – 3:4 aus Seelzer Sicht. Leider reichte die Zeit nicht mehr den Rückstand aufzuholen und der erste Punkt der Mannschaftsbegegnung ging an Goslar. Damit musste Adrian gewinnen, wollte man nicht vorzeitig ausscheiden. Der 16-jährige blieb aber cool und gewann seine Begegnung klar mit 5:0, damit stand es vor der entscheidenden Begegnung 1:1. Steven bestritt den entscheidenden Kampf und konnte erneut seine gute Form beweisen. Mit einem tollen Fußtritt zum Kopf beendete er auch diesen Kampf vorzeitig mit 8:0 und sicherte den 2:1 Finaleinzug des Seelzer Teams.

Im Finale stand den Seelzern das Team vom TSV Osnabrück gegenüber. Diesmal machte Adrian den Anfang und sorgte mit einem 2:0-Sieg für die Führung in der Mannschaftswertung. Auf der zwei kämpfte Steven, der auch in seinem dritten Team-Kampf ungeschlagen blieb. Steven machte mit einem erneuten 8:0-Sieg alles klar. Damit war auch der Landesmeistertitel im Teamwettbewerb unter Dach und Fach.

Mit insgesamt vier Titeln und einem dritten Platz sorgten die Seelzer Sportler dafür, dass der Karate-Club Seelze e.V. den ersten Platz im Medaillenspiegel belegte und der erfolgreichste Verein der Landesmeisterschaften wurde. Natürlich sind auch die Junioren mit ihren Titeln alle für die deutschen Meisterschaften, die im Juni in Berlin stattfinden, qualifiziert.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden