Dominik Schiller schafft Sprung in DKV - Bundeskader

Nach seinem hervorragenden dritten Platz bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2001 in Hanau ist Dominik Schiller nun zu Beginn des Jahres für das DKV – Bundeskader nominiert worden. Nach seinem hervorragenden dritten Platz bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2001 in Hanau ist Dominik Schiller nun zu Beginn des Jahres für das DKV – Bundeskader nominiert worden.

Der Rehtener Schüler ist nun Mitglied des Schüler T – Kaders unter Leitung von Schahrzad Mansouri. Mit seinen zwölf Jahren ist er einer der jüngsten, die bei der mehrfachen WSKA – Weltmeisterin lernen dürfen. Fast selbstverständlich dabei – Dominik ist der einzige Goju – Ryu Karateka im Kader. Damit ist Dominik sicherlich eines der größten Talente, die der Karate – Club Seelze bisher hervorgebracht hat.

Mit Platz 9 bei de Norddeutschen Meisterschaften begann 1999 Dominiks Wettkampfkarriere. Danach räumte der Seelzer Nachwuchskämpfer bei Nachwuchsturnieren, Cups und Landesmeisterschaften reihenweise erste Plätze ab. Der größte Erfolg bisher war aber sicherlich der 3. Platz bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2001. Im selben Jahr gewann Dominik zusätzlich den Deutschen Goju – Ryu Cup.

Grundlage für diese Erfolge bildet in erster Linie der Ehrgeiz des sympathischen Kataathleten und natürlich sein vorbildlicher Einsatz beim Training. Die Halle ist mittlerweile Dominiks zweites zu Hause geworden. Drei bis viermal steht er im Dojo und versucht eifrig seine Bewegungen weiter zu verbessern. Hinzu kommen selbstverständlich die Landes- und Bundeskadermaßnahmen, sowie zahlreiche Wettkämpfe.

Dabei war der junge Sportler schon einmal drauf und dran den Sport aufzugeben. "Dauernd nur Tsukis machen. Das war am Anfang ganz schön langweilig", so der 12 – jährige. Gut, dass er dennoch dabei geblieben ist.

2002 hält für unser frischgebackenes Kadermitglied einiges bereit. Nun heißt es für Dominik sich nicht nur gegen die nationale Konkurrenz durchzusetzen, sonder auch erste internationale Erfahrungen zu sammeln. Aber wenn er seine Einstellung beibehält und weiter solchen Einsatz in seinem Sport zeigt, wird es auch 2002 viel Edelmetall für den jungen Sportler geben.

Der Karate-Club Seelze e.V. ist Mitglied in folgenden Verbänden